Beruf, Branche oder Stichwort
Ort oder PLZ
Beruf, Branche oder Stichwort
Ort oder PLZ
Aktuelle Jobs in Deutschland finden. Stellenanzeigen kostenlos aufgeben.
Merkzettel
ist leer...
Top-Arbeitgeber

Bewerbung und Karriere



Häufige Fehler bei Bewerbungen und wie Sie diese vermeiden

Viele Bewerber machen bei ihren Bewerbungen Fehler, die vermeidbar wären. Oft sind sie sich darüber aber gar nicht bewusst. Doch diese Fehler schmälern die Chancen ihrer Bewerbungen erheblich. Was sind das für Fehler und wie können Sie sie diese vermeiden? Im Folgenden finden Sie die häufigsten Fehler, die bei Bewerbungen gemacht werden und erhalten Hinweise dazu, wie Sie diese vermeiden können. Dadurch steigen die Chancen Ihrer Bewerbungen.


Tippfehler und Kopien in schlechtem Zustand

Häufig enthalten Bewerbungen Tippfehler. Das muss nicht sein! Deshalb sollten Sie am besten Ihre Bewerbungsunterlagen von jemandem korrigieren lassen, der Rechtschreibung und Zeichensetzung gut beherrscht. Und vermeiden Sie abgegriffene oder gar fleckige Kopien Ihrer Zeugnisse, die Sie bereits mehrmals verschickt haben. Man kann Kopien sicherlich mehrmals verwenden, aber irgendwann müssen Sie ersetzt werden. Verpassen Sie diesen Zeitpunkt nicht!


Übertriebene optische Gestaltung der Bewerbung

Oft sind Bewerbungsunterlagen entschieden zu viel optisch gestaltet. Dies sollten Sie nach Möglichkeit vermeiden, denn eine Bewerbung ist kein Werbeprospekt. Fettdrucke, Unterstreichungen und Ausrufezeichen sollten einem nicht permanent direkt ins Auge springen.


Vermeiden Sie unpassende Bewerbungsfotos

Von Personalern hört man immer wieder, was für Fotos Bewerber manchmal einreichen: Urlaubsbilder oder Teile von Fotos, die aus einem Foto ausgeschnitten wurden, wobei dies offensichtlich ist. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Bitte verwenden Sie nur professionelle Bewerbungsportraits, die von einem guten Fotografen gemacht wurden.


Bewerbungsunterlagen in Plastikhüllen

Es ist unüblich, Anschreiben und Bewerbungsunterlagen in Plastikhüllen zu verschicken. Diese werden heute in Unternehmen wegen des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes in der Regel kopiert und Sie zwingen damit die Personalabteilung, Ihre Unterlagen aus den Prospekthüllen herauszuziehen und nach dem Kopieren wieder in diese hineinzuschieben.


Unterlagen nicht per Einschreiben versenden

Es ist ebenfalls absolut unüblich, Bewerbungsunterlagen per Einschreiben zu versenden, da dies zusätzliche Arbeit für das Unternehmen bedeutet, bei dem Sie sich bewerben. Und es erzeugt somit keinen Goodwill! Schließlich wollen Sie doch erreichen, dass das Unternehmen Ihrer Bewerbung positiv und aufgeschlossen gegenübersteht. Vermeiden Sie also auch diesen Fehler bei Bewerbungen!


Ihre Bewerbung kostet mehr als 1,45 Euro an Porto

Wenn dem so ist, wiegt Ihre Bewerbung über 500 g und Sie haben vermutlich irgendwelche Arbeitsproben, Bachelor- oder Doktorarbeiten mitgeschickt, was Sie besser unterlassen sollten, da diese niemand im Zielunternehmen lesen wird. Zeit ist Geld ist hier die Devise. Wenn Sie all diese Fehler vermeiden, steigen die Chancen Ihrer Bewerbungen!